Projekt

Kunde:

IT-Dienstleister und Hersteller von Softwarelösungen für die gesetzliche Unfallversicherung

Projektziele: 

  • Laufende Beladung und Synchronisation der Daten im Stammdatendienst (SDD) aus den Fachverfahren
  • Verarbeitung der elektronischen Lohnnachweise als Basis für die Beitragsberechnung

Zeitraum: Juli 2013 bis Juni 2019

Herausforderungen

  • Hohe Anzahl an Softwareanbietern im Bereich der Lohnabrechnungsprogramme, die im elektronischen Verfahren zu integrieren sind und der damit verbunden Fehleranfälligkeit des Gesamtverfahrens
  • Sehr enges Zeitkorsett welches nicht zum normalen Releasezyklus der Kernanwendung passt
  • Sinnvolle Plausibilisierung der elektronischen Nachweise, die weder zu Mehraufwand noch zu einer geringeren Qualität der Beiträge führen darf

Unser Beitrag zum Erfolg

  • Aufsetzen und Steuern eines kooperativen Verfahrens (trotz klassischen Umfelds) unter Einbindung aller Beteiligter in jeder Phase
  • Moderation der Anforderungs-Workshops und Ableitung/Einordnung aller Anforderungen auf Basis eines Big Pictures
  • Laufende Priorisierung der Anforderungen zur Vermeidung von „goldenen Wasserhähnen“
  • Beschreibung der Facharchitektur und Überleitung zur Systemarchitektur und zum Anwendungsdesigns
  • Steuerung des Testmanagements mit Blick auf den Gesamtprozess
  • Laufende Qualitätskontrolle durch Vergleich Papierlohnnachweis mit elektronischem Lohnnachweis
  • Projektleitung und –steuerung, sowie Kommunikation mit den Entscheidungsträgern

Weitere Erfolgsgeschichten bei DYNACON