AUSGANGSSITUATION

Rollen für das Unternehmensarchitekturmanagement sind zwar festgelegt, es wird aber nicht einheitlich betrieben. Mit einem systematischen Unternehmensarchitekturmanagement sollen folgende Ziele erreicht werden:

  • Kontinuierliche, werkzeuggestützte Pflege der IST-Unternehmens-architektur sowie der der Unternehmensarchitektur-Roadmap
  • Input für die IT-Strategie
  • Input für die Definition des Projektportfolios sowie für das Scoping von Projekten

VORGEHEN

  • Definition eines Metamodells für das Unternehmsarchitektur-management
  • Festlegung der Datenquellen für die Unternehmsarchitektur sowie der Pflegeprozesse
  • Erhebung der IST-Unternehmensarchitektur
  • Erarbeitung der Unternehmensarchitektur-Roadmap

ERGEBNISSE

  • Festgelegte Datenquellen für die Unternehmensarchitektur inklusive Werkzeugschnittstellen
  • Werkzeuggestützt dokumentierte IST-Unternehmensarchitektur
  • Werkzeuggestützt dokumentierte Unternehmensarchitektur-Roadmap
  • Implementiere Prozesse für die Pflege der Unternehmensarchitektur

 

 

 

WEITERE ERFOLGSGESCHICHTEN BEI DYNACON