Kunde:

Großer Erstversicherer (Beitragseinnahmen ca. 4 Mrd. €)

Projektziele:

  • Auswahl eines geeigneten Software-Anbieters zur Steigerung der Erkennungsquote betrugsverdächtiger Schäden 
  • Implementierung der Software
  • Flankierend organisatorische Maßnahmen im Schadenprozess zzgl. etwaiger Awareness-Maßnahmen
  • Mehrjahresplanung mit Pilotierung in Kraftfahrt und Erweiterung um weitere Sachsparten PHV und VHV

Zeitraum: 2019

Herausforderungen:

  • Auswahl eines geeigneten (renommierten) Software-Anbieters mit Markterfahrung. Hauptkriterien:
    • zukunftsfähige Technologie
    • gute (Markt-) Referenzen
    • flexibler Software-Einsatz/-Betrieb (Hosting/Integration eigenes RZ vs. Cloud/SAAS) 
  • ausreichende Verfügbarkeit interner Ressourcen 
  • Sicherheits- und Datenschutzanforderungen

Unser Beitrag zum Erfolg:

  • Erarbeitung und Definition eines mehrdimensionalen Kriterienkatalogs zur Bewertung von insgesamt 5 alternativen Anbietern auf der „Long List“ 
  • Durchführung PoC (3-5 Monate) mit den 2 „stärksten“ Anbietern auf der „Short List“. Aufbau Betrugserkennungs-Modell mit reduziertem Datenbestand
  • Auswahl geeignetes Vorgehensmodell (hybrid) für das Pilotprojekt als SAAS
  • Projektleitung im Rahmen des Pilotprojekts mit ausgewähltem SW-Anbieter
  • Initialisierung des Folgeprojekts für den Einsatz der Software in weiteren Sachsparten (PHV und VHV)
  • Erfolgreiche Einführung der Betrugserkennungssoftware (Sparte Kraftfahrt) zum Einsatz in der Zentrale und den 19 Regionaldirektionen 
  • Pilotierung als SAAS unter Berücksichtigung hoher Sicherheits- und Datenschutzanforderungen
  • Entwicklung eines Modells zur Erfolgsmessung der eingesetzten Software u.a. durch Einsatz einer Feedback-Schnittstelle in der Schadenbearbeitung

Externe Inhalte & Analyse

Wir verwenden nach Ihrer Zustimmung Inhalte von Drittanbietern, wie Youtube, Vimeo oder Google, sowie Google Analytics zur Auswertung. Dabei wird jeweils eine Verbindung zum Anbieter aufgebaut. Sie können dies aber auch für jeden Inhalt später im Einzelnen entscheiden.
Einzelheiten in der Datenschutzerklärung.